Frühförderung in der Lebenshilfe Soltau e.V.

Mein Auslandspraktikum in Spanien

31.07.2019

Marit, unsere Auszubildende, hat für drei Wochen ein Praktikum in Spanien absolviert.

Erasmus plus Auslandspraktikum Lebenshilfe Soltau e.V.

Ich habe von meiner Berufsschule Walsrode die Möglichkeit bekommen über das Erasmus+ Projekt ein Praktikum in einem Betrieb in Spanien zu machen. Mit dem Einverständnis der Lebenshilfe Soltau, meinem Ausbildungsbetrieb, habe ich drei Wochen in Pontevedra in Spanien verbracht. Der Praktikumsbetrieb war das „Hotel Room“. Hier habe ich in der Buchhaltung zugeschaut und mitgearbeitet.
Die Buchhaltung dort bestand aus einem Mitarbeiter namens Victor. Er arbeitet immer von Montag bis Freitag von 10.00 bis 14.00 Uhr. Dies waren dann auch meine Arbeitszeiten. Die Verständigung mit Victor war zuerst sehr schwierig, aber nach einiger Zeit haben wir es geschafft uns mit einer Mischung aus Spanisch und Englisch gut zu verständigen.
Der Arbeitstag mit Victor begann mit einem gemeinsamen Gang zu verschiedenen Banken, um Geld wegzubringen oder andere organisatorische Sachen zu klären. Danach sind wir zurück in das Hotel gegangen und haben in einem kleinen Büro (ohne Fenster, das eher an eine Abstellkammer erinnerte) angefangen zu arbeiten. Dort haben wir Rechnungen kontrolliert, gebucht und bezahlt. Victor hat mir das Buchungsprogramm am Computer erklärt und in der zweiten Woche durfte ich dann auch schon mit seiner Hilfe Rechnungen buchen. Vieles wird dort noch mit Schecks bezahlt wie beispielsweise Gehälter der Mitarbeiter oder größere Einkäufe. Die Buchhaltung dort verläuft ähnlich wie hier in Deutschland, jedoch ist es dort unsortierter und nicht so gut strukturiert. Nach eineinhalb Stunden Arbeit wurde meistens erstmal eine Kaffeepause gemacht. Danach wurden dann die Bankkonten mit den Buchungen und Rechnungen verglichen. Insgesamt ist die Arbeitseinstellung in Spanien etwas entspannter als hier. Dass es bei Victor mal Stressig wurde habe ich in den 3 Wochen nicht mitbekommen. Auch die Pünktlichkeit wird nicht so genau genommen, eine Verspätung bis zu 15 Minuten ist vollkommen normal.

An den Wochenenden hatte ich die Zeit zur freien Verfügung. Da meine Klassenkameradin zur gleichen Zeit ein Praktikum bei einer Eventmanagerin in Pontevedra absolvierte haben wir an den Wochenenden viele Ausflüge gemacht. An dem ersten Wochenende haben wir uns Santiago de Compostela angeschaut. Am zweiten Wochenende waren wir auf der Insel Cíes und in den Orten Combarro, Sanxenxo und Marin.
Die drei Wochen in Spanien waren eine tolle Erfahrung und ich bin froh, dass ich die Möglichkeit dazu bekommen habe.

Erasmus plus Auslandspraktikum Spanien Lebenshilfe Soltau e.V.

Spenden und Helfen

Ihr Engagement

 
 

Mitglied werden

Hier anmelden!

 
 

Facebook

Besuchen Sie uns!

 
 

Instagram

Besuchen Sie uns!

 
 

Familienfreundlichkeit

Besuchen Sie uns!

 
 

Hand in Hand Werk gGmbH

Besuchen Sie uns!

 
 

Schneverdingen für alle

Besuchen Sie uns!

© 2015 Lebenshilfe Soltau e. V. - 29614 Soltau, Celler Str. 167, E-Mail: mail@lebenshilfe-soltau.de